Allergiezentrum Wien West

Hinweise für Patienten

Informationen zum Datenschutz

Datenschutzinformationen

 

Der Datenschutz ist der Allergieambulatorium W.W. GmbH (im Folgenden Allergiezentrum Wien West) ein wichtiges Anliegen. Das Allergiezentrum Wien West versichert Ihnen daher, dass Ihre persönlichen Daten unter Beachtung des Grundsatzes von Treu und Glauben und nur zu den nachstehend angeführten Zwecken verarbeitet werden. Das Allergiezentrum Wien West bestätigt Ihnen außerdem, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen wurden, um Ihre Daten zu schützen und Pflichten nach der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu erfüllen. Im Sinne der Art.13 ff DSGVO möchte das Allergiezentrum Wien West Ihnen außerdem nachstehende Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und über Ihre damit im Zusammenhang stehenden Rechte und Pflichten erteilen.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Allergieambulatorium W.W. GmbH
Hütteldorfer Straße 46
1150 Wien

Datenschutzbeauftragter: bestellt

Kontaktdaten des Ansprechpartners:
Mag. Mirko Paul Hämmerle
m.haemmerle@allergiezentrum.at

Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Das Allergiezentrum Wien West verarbeitet die personenbezogenen Daten, die das Allergiezentrum Wien West im Rahmen der Geschäftsbeziehung von Ihnen erhält. Zudem verarbeitet das Allergiezentrum Wien West Daten, die das Allergiezentrum Wien West von Dritten (GKK, Auskunftgeber, Schuldnerverzeichnisse, etc.) und aus öffentlich zugänglichen Quellen (Firmenbuch, Medien, etc.) zulässigerweise erhalten hat.

Zu den personenbezogenen Daten zählen Ihre persönlichen Stammdaten (Name, Adresse, Kontaktdaten, Geburtstag und -ort, Staatsangehörigkeit, gesetzl. Vertreter/Vertreterin, etc.), Legitimationsdaten (Ausweisdaten, etc.), Authentifikationsdaten, Vertragsdaten (Vertrags-/Rechtsbeziehungen, etc.), Patienteninformationen/Patientinneninformationen (Vorgeschichte von Erkrankungen, Diagnosen, Krankheitsverlauf, Art und Umfang der beratenden, diagnostischen oder therapeutischen Leistungen einschließlich der Anwendung von Arzneispezialitäten, Terminvereinbarungen, etc.), Vertragsabrechnungs- und Zahlungsdaten (Sozialversicherungs-, Bankverbindungsdaten, etc.), Planungs- und Kontrolldaten, offengelegte Informationen (von Dritten, z.B. von öffentlichen Verzeichnissen), Bewertungsdaten, Kommunikationsinhalt, Kommunikationsmetadaten, Lebenslaufdaten, Daten zum persönlichen Leben, Informationen zu früheren Beschäftigungsverhältnissen, Informationen über religiöse oder philosophische Ansichten, Gesundheit (Untersuchung von Proben, etc.), sexuelle Orientierung, ethnische Herkunft, etc., Mitarbeiterdaten sowie Daten, die zur Erfüllung gesetzlicher und regulatorischer Aufgaben erforderlich sind.

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Das Allergiezentrum Wien West verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO und dem Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018:

Dokumentationspflicht gem. & 51 Ärztegesetz sowie die Erfassung sämtlicher Leistungen einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente in diesen Angelegenheiten, etc. 

Eine Verarbeitung personenbezogener Daten kann zum Zweck der Erfüllung unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen (Ärztegesetz, etc.) oder aus steuer- sowie unternehmensrechtlichen Vorgaben erforderlich sein.

Wenn Sie dem Allergiezentrum Wien West eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung zu gemäß den in der Zustimmungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Wer erhält Ihre Daten?

Innerhalb des Allergiezentrums Wien West erhalten diejenigen Stellen bzw. Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen, gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten sowie berechtigten Interessen benötigen. Darüber hinaus erhalten vom Allergiezentrum Wien West beauftragte Auftragsverarbeiter (IT-Dienstleister, Backofficedienstleister, etc.) Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich entsprechend dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Das Allergiezentrum Wien West verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrags) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten.

Zudem sind bei der Speicherdauer die gesetzlichen Verjährungsfristen, die z.B. nach dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch in bestimmen Fällen bis zu 30 Jahre betragen können, zu berücksichtigen.

Welche Datenschutzrechte stehen Ihnen zu?

Das Allergiezentrum Wien West weist Sie darauf hin, dass Sie im Sinne der DSGVO jederzeit das Recht auf Auskunft Ihrer gespeicherten Daten (Art 15 DSGVO), sowie unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung (Art 17 DSGVO), Einschränkung (Art 18 DSGVO), Berichtigung (Art 16 DSGVO), Datenminimierung und Datenübertragbarkeit (Art 20 DSGVO) sowie Widerspruch (Art 21 DSGVO) haben. Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an den oben angeführten Verantwortlichen. Das Allergiezentrum Wien West weist außerdem darauf hin, dass Ihnen ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde (Österreichische Datenschutzbehörde) zusteht, sollten Sie der Annahme sein, dass eine Datenschutzverletzung vorliegt. Für Fragen und Auskünfte steht das Allergiezentrum Wien West Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung.

Sind Sie zur Bereitstellung von Daten verpflichtet?

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind und zu deren Erhebung das Allergiezentrum Wien West gesetzlich verpflichtet ist.

Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling?

Das Allergiezentrum Wien West nutzt keine automatisierten Entscheidungsfindungen nach Art 22 DSGVO zur Herbeiführung einer Entscheidung über die Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung.

 

Patienten Einwilligungserklärung:

Die Einwilligungserklärung zur Datenverarbeitung erhalten sie hier.