Allergiezentrum Wien West

Akupunktur

Nach den Grundsätzen der Traditionellen Chinesischen Medizin soll die Akupunktur bei Allergikern die Lebensenergie in den oberen Atemwegen wiederherstellen. Die Behandlung kann auch in der beschwerdefreien Zeit durchgeführt werden.  Ein Termin für diese Behandlung kann nur telefonisch vereinbart werden.

Akupunktur ist eine ganzheitsmedizinische Behandlungsmethode, bei der durch Stimulation von Akupunkturpunkten die Lebensenergien des Körpers (Qi) ausgeglichen werden und dadurch Krankheiten behandelt werden können.

Eine Behandlung der Pollenallergie kann sowohl vor der Saison zur Stärkung und Unterstützung des Immunsystems, als auch während der Pollensaison zur Symptomlinderung durchgeführt werden. Bei Allergien, die einen ganzjährigen Auslöser haben (z.B. Hausstaubmilben), kann jederzeit mit der Therapie begonnen werden. Eine Akupunkturtherapie kann als Behandlungsoption nach einer Immuntherapie eingesetzt werden, falls weiterhin Beschwerden bestehen.


Behandlungsablauf

• Erstgespräch zur Anpassung des individuellen Behandlungsschemas und Erstbehandlung (Dauer ca. 1 Stunde)
• Insgesamt zehn Behandlungen, jeweils ca. 30 min., einmal in der Woche

Generell ist eine Auffrischung einmal im Jahr bzw. bei schwerwiegenderen Fällen (Polyallergie, hoher Leidensdruck während der Pollensaison) alle 3-4 Monate zu empfehlen. Das Ziel ist eine bessere Lebensqualität in der Pollensaison (Spaziergänge in der Natur genießen, Sport im Freien,…). Bis zu 90% der PatientInnen erfahren eine Linderung ihrer Beschwerden. Das individuelle Ansprechen auf die Behandlung lässt sich allerdings nur schwer vorhersagen. Durch Kombination von Körper- und Ohrakupunktur werden bessere Ergebnisse erreicht.

Die Behandlung wird von Frau Dr. Mahtab Sotoudeh durchgeführt. Sie ist Ärztin für Allgemeinmedizin und besitzt das Akupunkturdiplom der ÖGKA.

 

Für eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter +43 (1) 982 41 21.